Corporate Identity


Einen ersten Eindruck von Ihrem Vorstand, der Chefetage oder den einzelnen Mitarbeitern aus verschiedenen Abteilungen gewinnen Interessierte aus dem, was Sie an repräsentativen Aufnahmen in Veröffentlichungen oder im Internet zur Verfügung stellen. Auch die firmeneigene „Corporate Identity“ wird über ein gut gemachtes Business Portrait repräsentiert.

Die Vorteile eines professionellen Fotoshootings

Individuelle Business Portraits werden für Imagebroschüren, Messekataloge oder die neue Unternehmenswebseite benötigt. Jeder Ihrer Mitarbeiter repräsentiert das Unternehmen. Er strahlt seine Kompetenz und Seriosität aus. Von aussagefähigen fotografischen Aufnahmen hängt die Außenwahrnehmung Ihres Unternehmens ab. Um meine Auftraggeber mit stimmigen und seriösen Mitarbeiterfotos zu überzeugen, komme ich mitsamt meinem mobilen Fotostudio zu ihnen. Ich erstelle vor Ort in entspannter Armosphäre die gewünschten Business Portraits Ihrer Mitarbeiter. Dieses Vorgehen ist vorteilhaft für Sie, denn

– Ihre Mitarbeiter können in der gewohnten Umgebung bleiben
– die komplette Belegschaft ist vor Ort anwesend
– die Stimmung der Unternehmensräume kann gegebenenfalls ins Foto eingebunden werden
– Ihnen entstehen keine Reisekosten
– längere Abwesenheitszeiten vom Arbeitsplatz werden vermieden
– Hintergrund und Bildstil können einheitlich gestaltet werden
– Ihre hauseigenen Qualitätsstandards werden durch professionelle Fotos erkennbar
– Ihr Image wird ohne Worte mit transportiert
– und Ihre Mitarbeiter können mir gegenüber Wünsche äußern.

Vor dem eigentlichen Fototermin

Vor dem Shooting in Ihrem Unternehmen stehe ich ihnen für ein kostenfreies Vorgespräch zur Verfügung. Inhalt des Vorgesprächs ist es, Ihre Vorstellungen von den fertigen Bildern zu eruieren. Außerdem wird eine möglichst ruhig gelegene Ecke in einem Raum Ihres Unternehmens für das Shooting ausgewählt und die Ablaufplanung festgelegt. Je mehr Mitarbeiter in Einzelporträts erfasst werden sollen, desto exakter muss der Ablaufplan sein. So weiß jeder Mitarbeiter, wann er dran ist. Unnötige Wartezeiten und längere Abwesenheiten Ihrer Mitarbeiter vom Arbeitsplatz werden vermieden. Im Vorgespräch werden auch die voraussichtliche Dauer und die Kosten des Shootings abgeklärt.

Der Ablauf des Fotoshootings

Am vereinbarten Tag reise ich mit meinem Equipment und dem mobilen Fotostudio an. Zunächst wird mein professionelles Fotoset aufgebaut. Dazu ist nur ein Raum mit etwa 20m² nötig. Dann wird der Raum für die Aufnahmen vorbereitet und der Hintergrund probeweise ausgeleuchtet.
Ihre Mitarbeiter begeben sich zum vereinbarten Zeitpunkt zu mir. Ich verstehe es schon von Berufs wegen, Ihren Mitarbeitern in kurzer Zeit ein entspanntes Lächeln ins Gesicht zu zaubern und ihre Schokoladenseite auszumachen. Jeder Ihrer Mitarbeiter steht mir etwa fünf bis zehn Minuten für die gewünschten Portraits zur Verfügung. Auf Wunsch können auch einige Gruppenaufnahmen gemacht werden. Anschließend hat jeder die Gelegenheit, seine Business Portraits am Bildschirm anzusehen und das beste Portraitfoto für den gedachten Zweck auszuwählen. Falls ein Mitarbeiter unsicher ist, welches Foto ihn am vorteilhaftesten präsentiert, beraten wir ihn bei der Bildauswahl gerne.

Die digitale Nachbearbeitung der ausgewählten Business Portraits wird später mittels Bildbearbeitungsprogramm in meinem Fotostudio vorgenommen. Dabei kann ich persönliche Wünsche eines Mitarbeiters wie die Retusche einer Operationsnarbe oder eines entzündeten Leberflecks gerne berücksichtigen..

Ein Wort zur Bekleidung

Um Ihre „Corporate Identity“ in den späteren Business Portraits sichtbar zu machen, sollten Sie Ihre Mitarbeiter zu einem möglichst einheitlichen Outfit anregen. Es hängt jedoch vom Unternehmensinhalt ab, ob Businessanzüge und schwarze Kostüme das Unternehmen am besten repräsentieren oder Blaumänner und Schraubenschlüssel einen Hinweis auf Ihr Tätigkeitsfeld geben. Geben Sie den einheitlichen Dresscode für das Shooting bitte vor, damit alle fotografierten Mitarbeiter gleichermaßen gut ankommen.

Die Grundregel für gute Business Portraits lautet, möglichst wenig optische Ablenkung von den Gesichtern zu bieten. Wenn Sie für alle Mitarbeiter seriöse Outfits in Schwarz und Weiß vorschreiben, ist für genügend Einheitlichkeit gesorgt. Arbeitsjacken mit auffälligen Schriftzügen oder Kostümjacken mit bunten Mustern schaffen zu viel Ablenkung. Die Augen des Betrachters ruhen dann nicht mehr auf dem sympathischen Gesicht